BLIX Banner1

Bayern München hat mit der Niederlage gegen Eintracht Frankfurt und dem dürftigen Unentschieden gegen Arminia Bielefeld den Titelkampf unerwartet spannend gemacht. RB Leipzig ist bis auf zwei Punkte an die Münchener herangerückt. Überhaupt ist es an der Spitze eng wie lange nicht mehr und etablierte Teams müssen um die Qualifikation für das internationale Geschäft bangen.

Während sich die Leipziger und die Bayern wohl um den Meistertitel streiten werden, ist der Kampf dahinter um die Zulassung zur Champions League nicht minder spannend. Zwischen dem dritten VFL Wolfsburg und dem derzeitigen Tabellensechsten Borussia Dortmund liegen gerade einmal sechs Punkte. Gerade für die Dortmunder wäre das Erreichen der Champions League beinahe überlebenswichtig. Beeindruckend ist die Serie der Frankfurter Eintracht. Elf Spiele in Folge ist die Eintracht bereits unbesiegt und in dieser Verfassung ein ernstzunehmender Aspirant für die Königsklasse. Ähnlich sieht es beim VFL Wolfsburg aus. Der VFL hat sich regelrecht festgenistet unter den Top 4 und möchte diesen Platz natürlich gerne behalten. Stuttgart spielt weiter eine ganz unaufgeregte Saison und wird nach aktuellem Stand mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Ganz anders ist die Situation in Gelsenkirchen. Hier gehen die Lichter nicht nur langsam aus, sondern es ist im Prinzip schon Zappen duster und Schalke wird höchstwahrscheinlich den Gang in Liga zwei antreten müssen. Zu guter Letzt hat sich Borussia Dortmund zur neuen Saison die Dienste des Gladbacher Erfolgscoach Marco Rose gesichert. Er wechselt zum ersten Juli die Seiten und wird dann die Dortmunder trainieren.

 

Spieler des Monats:
André Silva, 25 Jahre, Eintracht Frankfurt 

Andre Silva neuneuFrankfurts Manager Fredi Bobic wird richtig glücklich gewesen sein als ihm der Coup mit der Verpflichtung des Portugiesen gelang. Zuerst war er nur geliehen doch nun gehört er der Eintracht. Tore schießt Silva wie am Fließband, dazu hat er eine ganz feine Technik und weiß die Fans zu begeistern. Vergangenen Monat wurde er gar zum Spieler des Monats der Bundesliga gekürt und trifft weiter fast nach Belieben. 30 Tore hat er in seinen ersten 45 Spielen für die Frankfurter bereits erzielt und wenn er aus seiner kleinen Verletzungspause zurückkommt, können noch weitere erwartet werden. Wohl dem der so einen Stürmer in seinen Reihen hat.

 

Ausblick:
Rückspiele im Europacup

Bayern München und Borussia Dortmund haben sich im Gegensatz zu RB Leipzig eine gute Ausgangslage vor den Rückspielen der Achtelfinals erspielt. Bayern gewann Auswärts 1:4 bei Lazio Rom, Dortmund 2:3 in Sevilla. RB hat zuhause gegen Liverpool mit 0:2 verloren. Gladbachs Spiel gegen Manchester City ist noch offen. Auch in der Euroleague könnten beide deutschen Teilnehmer die Runde der letzten 16 erreichen, vorausgesetzt die Rückspiele werden erfolgreich gestaltet. Und im DFB Pokal geht es ins Viertelfinale wo nach dem Ausscheiden der Bayern zur Abwechslung ein anderer Sieger gesucht wird. Hier sind mit Essen, Regensburg und Bayernbezwinger Kiel noch drei unterklassige Teams vertreten. Damit Sie von alldem nichts verpassen, bleiben wir auf jeden Fall weiter für Sie am Ball.

 

Autor: Tobias Köhler

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­