BLIX Banner1

Schemmerhofen - Bruno Mader ist begeisterter Fotograf, und das nicht erst seit gestern. Schon zu seiner Schulzeit am WG in Biberach griff er mit einer kleinen Gruppe gleichgesinnter Freunde zur Kamera, damals noch analog.

 

Persönliches Bild 2Heute ist der Allgemeinarzt im Ruhestand 66 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Seinem Hobby aber ist er über all die Jahre treu geblieben, zumindest beinahe, denn nach einer langen fotografischen Pause, die sich durch Beruf und Familie ergeben haben, fotografiert er nun seit etwa zehn Jahren wieder regelmäßig. Jetzt aber digital, da er darin viele Vorteile sieht. Fotografieren bedeutet für Bruno Mader Entspannung. Besonders schätzt er es dabei, ein Motiv zu erkunden und durch immer wieder andere Blickwinkel zu erforschen. Dies bedeutet auch, dass der Fotograf oft lange Zeit bei einem Motiv verweilt, bis er den Eindruck hat, es gut getroffen zu haben. „Nicht selten kommt es allerdings vor, dass es mir nicht gelingt, meine Vorstellungen umzusetzen“, gibt Mader mit einem Augenzwinkern zu. Und er ergänzt: „Wenn es dann aber gelungen ist, was sich sicher erst nach der Entwicklung am PC zeigt, macht es mich sehr zufrieden“.

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­