BLIX Banner1

Bergstiefel, Rucksack, Vesper und natürlich die Spiegelreflex – Check, es kann los gehen! So oder ähnlich verläuft der Start eines manchen Wochenendes des Fotografen, Philippe Pieper.

IMG 4553Stets vom Fernweh gepackt zieht es ihn hinaus in die weite Welt, immer auf der Suche nach neuen Kompositionen vor der Linse. Bei seinen Kurztrips und Reisen verbringt der Biberacher die meiste Zeit draußen in freier Natur. Weite Landschaften ohne Menschen sowie verlassene Orte aus längst vergangenen Zeiten – sogenannte „Lost Places“ fesseln ihn ganz besonders. „Beim Wandern durch die Berglandschaft springen mir die Motive förmlich ins Auge“. Doch auch Portraits von Tieren und Menschen, sportliche Ereignisse oder einzigartige Architektur finden in seinem Portfolio Platz. Fotografie faszinierte den Grafik-Designer schon zu Schulzeiten und daraus entwickelte sich bei dem 24-jährigen eine absolute Leidenschaft. Diese teilt er gerne mit den Betrachtern seiner Bilder. Fotografie bedeutet für ihn Kommunikation zwischen Bild und Betrachter. Auf seinem Instagram Account philippe.pieper.photography veröffentlicht er regelmäßig neue Werke.

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­