BLIX Banner1

Bildung

Aulendorf - Abitur in Zeiten von Corona. Im Mai ist es soweit: Wir Schüler müssen uns in dieser doch recht ungewöhnlichen Zeit der Abiturprüfung stellen. Aber selbst wenn wir diese erfolgreich meistern, wird man doch das Gefühl nicht los, dass uns ein tatsächlich erfolgreicher Abschluss gestohlen wurde.

Weingarten - Die Auswirkungen der Corona-Pandemie werden noch lange spürbar sein. Die Gesellschaft wurde nicht nur durch das Virus selbst, sondern auch durch die Konsequenzen der politischen Reaktionen verändert. Ein Bereich in dem das besonders auffällig ist, ist die Geschlechtergerechtigkeit. Corona aus der Gender-Perspektive - damit beschäftigte sich eine Studie, die nun von der Friedrich-Ebert-Stiftung publiziert wurde. Das Egebnis: Durch die Krise ist die Gleichberechtigung in Gefahr.

Ravensburg - Im Zuge der Corona-Pandemie hat auch die DHBW die Lehre im Frühjahr 2020 komplett von Präsenz- auf Online-Vorlesungen umgestellt. Eine Gruppe von Forschern an der DHBW Ravensburg ist nun den Erfahrungen der Studierenden mit der Online-Lehre auf den Grund gegangen und hat die Studierenden zudem gefragt, was sie sich für die Zukunft wünschen – Vorlesungen in Präsenz oder online.

Leserbrief zu „Manches ist irreparabel“ von Andrea Reck im Blix Jan/Feb 2021.

Es fällt auf, dass Manfred Spitzer und seine Thesen im BLIX viele Zeilen bekommt. Dazu noch Werbung zu seinen Büchern. Ist das auch irreparabel? Und übersehen wir die negativen Folgen, weil wir den Ulmer Gehirnforscher zu ernst nehmen?

Ohne Smartphones, Tablets und Laptops geht bei Jugendlichen und Kindern nichts mehr. Übersehen wir dabei die negativen Folgen der zunehmenden Mediennutzung?

Biberach/Neu-Ulm - Die Corona-Krise hält die Welt in Atem und ist nach wie vor das alles bestimmende Thema. Allerdings nicht, wenn es nach Ansicht der jungen Fridays-for-Future- AktivistInnen geht. Diese räumen weiterhin dem Klimaschütz oberste Priorität ein. So die Erkenntnis von InnoSÜD-Wissenschaftlern der Hochschulen Biberach und Neu-Ulm. Diese haben die Protestbewegung in Deutschland genau unter die Lupe genommen und dabei die Frage gestellt: Wer engagiert sich in der Bewegung, und was treibt die AktivistInnen an? Dabei kristallisiert sich vor allem eines heraus: Fridays for Future ist nach wie vor eine Bewegung mit elitärem Zuschnitt, Ziel muss es also sein, in der Mitte der Gesellschaft anzukommen.

Weingarten - Die Hochschulföderation SüdWest (HfSW) bietet seit dem aktuellen Wintersemester 2020/2021 den neuen Masterstudiengang Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie an, der umfassend auf die Entwicklung alternativer Energiekonzepte vorbereitet. Nach dem Master Elektromobilität und dem Master Autonomes Fahren ist dies bereits der dritte berufsbegleitende Verbundstudiengang der Föderation.

Ulm - Rund 100 kleine und mittelständische Ausbildungsbetriebe aus Industrie, Dienstleistung und Handel haben seit Anfang August bei der IHK Ulm eine Bescheinigung für die Ausbildungsprämie angefordert.

Aulendorf - Wussten Sie schon, dass Aulendorf der drittkleinste Ort in Deutschland mit einer Bahnhofsmission ist? Grund dafür ist Aulendorfs besondere Bedeutung als wichtigster Bahnknotenpunkt Oberschwabens. Seit nunmehr 75 Jahren unterstützen hier Ehrenamtliche Reisende mit praktischer Hilfe, oft aber auch als seelischer Beistand in der Not.

Baienfurt - Eltern sind besorgt, für ihre Kinder gilt seit neuestem Maskenpflicht ab der 5. Klassse während des Unterrichts begleitet von einem Lüftungskonzept, das für gut gelüftete Klassenzimmer sorgen soll. Erst jüngst demonstrierten deswegen Eltern mit Kindern, Lehrern und Senioren in Baienfurt gegen die jüngsten Maßgaben, während die verantwortliche Kultusministerin Susanne Eisenmann vor örtlichen Wirtschaftsvertretern referierte.

Präsenzunterricht zu gewähren trotz steigender Corona-Infektionen: für Schulen in staatlicher und in privater Trägerschaft sind die Herausforderungen derzeit groß.

­