BLIX Banner1

RIEDLINGEN. Erfreuliche Nachrichten sind in diesen Tagen selten. Umso mehr freut sich die Berufliche Schule Riedlingen mit dem Team um Schulleiter Matthias Kniese über die renommierte Auszeichnung als „Smart School“, die im Beisein der Vorsitzenden der Kultusministerkonferenz, Dr. Stefanie Hubig, am Donnerstag in Berlin verliehen wurde. 20 Gewinnerschulen zeichnete der Digitalverband Deutschlands (Bitkom) in diesem Jahr aus. Das bundesweite Netzwerk wächst damit auf 61 Standorte. Über 80 Schulen hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt. Eine Fachjury entschied letztlich, wer die besten Konzepte und Projekte zur Digitalisierung von Schule und Unterricht vorweisen konnte.

„Ich denke, am Ende war es die Mischung aus guter digitaler Infrastruktur und den vielen innovativen Unterrichtsbeispielen, die den Ausschlag für uns gegeben hat“, sagt Schulleiter Matthias Kniese. Mittlerweile verfügten alle Lehrkräfte über ein Tablet, in sieben Klassen habe jeder Schüler ein Tablet, und flächendeckendes WLAN habe man schon länger auf dem Campus. Entscheidend, so Kniese, sei aber, was die Kollegen mit den Schülern im Unterricht draus machten. „Und das ist inzwischen eben eine ganze Menge – und zwar quer über alle Fächer.“ Auf den Lorbeeren will man sich nun nicht lange ausruhen, sondern seine Erfahrungen mit anderen Schulen teilen. Die nächsten Projekte seien auch schon identifiziert. Der Aufbau eines kollaborativen Lernmanagementsystems, bei dem Lehrer und Schüler interaktiv zusammenarbeiten, stehe dabei im Fokus der Bemühungen. Auch im Hinblick auf die Sanierung bzw. den Neubau des Theoriegebäudes sei vieles zu bedenken.
 
Landrat Dr. Heiko Schmid ist stolz auf die Auszeichnung, die sich die Berufliche Schule Riedlingen erworben hat. Der Landkreis als Schulträger habe das seine dazu beigetragen und die Schule bei der digitalen Ausstattung stets unterstützt. Er gratuliert Schulleiter Matthias Kniese: „Die Schulgemeinschaft an der Beruflichen Schule lebt die digitale Innovation und Kreativität schon seit einigen Jahren. Ein Dank gilt dem Team, das sich beispielsweise auch zu Beginn der Corona-Krise unermüdlich damit beschäftigt hat, wie digitaler Unterricht von zu Hause aus perfekt und ohne Ausfälle umgesetzt werden kann. Mit der Auszeichnung hat die Schule ein weiteres Aushängeschild für qualitativ guten und zeitgemäßen Unterricht erworben“.
 

Foto: Landratsamt

 
Pin It

Kommentare powered by CComment

­