RAVENSBURG. Im vergangenen Jahr hat die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) so viel Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt wie noch nie. „Mit rund 82 Millionen Kilowattstunden ist das ein neuer Rekord. Mit dieser Menge können etwa 23.500 Vier-Personen-Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden“, freut sich Helmut Hertle, Technischer Geschäftsführer der TWS.

Mitgespielt hat dabei auch das Wetter: Von den guten Windverhältnissen im vergangenen Jahr profitierte unter anderem der seit Mitte 2018 von der TWS betriebene Windpark in der Nähe von Krombach in Nordrhein-Westfalen. Und dank der zahlreichen Sonnenstunden produzierten auch die Photovoltaikanlagen der TWS, die im Wesentlichen in und um das Schussental stehen, viel Strom. Insgesamt hat das Unternehmen 28 eigene Stromerzeugungsanlagen im Bundesgebiet, oder ist daran beteiligt. Über 11 Prozent mehr regenerative Energie – überwiegend aus Sonne und Wind - erzeugten diese im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr.

Die TWS setzt seit 2008 auf den Ausbau von erneuerbaren Energien und verkauft ausschließlich Ökostrom an ihre Kunden. Mit dem konsequenten Ausbau der regenerativen Stromerzeugung und einem umfangreichen En-gagement für den Klimaschutz ist die TWS schon seit vielen Jahren ein Vor-reiter innerhalb der Energiewirtschaft.

 

Text: TWS
Foto: TWS/Christof Böhm

Pin It

Kommentare powered by CComment

­