BLIX Banner1

Aulendorf - Die ‚Junkers Days‘ sind seit Ihrem Premierenjahr 2013 fester Bestandteil des Aulendorfer Veranstaltungskalenders. Nach zweijähriger Corona-Zwangspause donnert es heuer wieder in und um die ‚Junkers Hall‘ in der Hasengärtlestraße 51. Bei den siebten ‚Tagen des Donners‘ vom 15. bis 17. Juli kommt es zum Stelldichein der US-Fahrzeug-Freaks aus der Region und das bedeutet: V8-Feeling pur!

 

Die Anfänge des Events gehen zurück bis ins Jahr 2010. Damals wurde ein Stammtisch begeisterter US-Fahrzeug-Fans ins Leben gerufen. Die Runde gewann rasch an Zuwachs und nennt sich seit 2012 ‚The Junkers‘. Damals reifte bei den monatlich stattfindenden Stammtischrunden die Idee eines jährlichen US-Car-Treffens. Der Name des Mottos der Veranslaltung ‚Tage des Donners‘ lehnt sich im Übrigen an den Titel des US-amerikanischen Spielfilms ‚Days of Thunder‘ aus dem Jahr 1990, mit Tom Cruise in der Hauptrolle, an.
Auch in diesem Jahr ist der Eintritt frei. Essen und Getränke bleiben für jeden Geldbeutel erschwinglich. Darauf legen die Veranstalter auch nach zwei Jahren Pause großen Wert. Ohne die Unterstützung der zahlreichen Sponsoren wären die ‚Junkers Days‘ in diesem Rahmen nicht denkbar. Sie machen das Ganze erst möglich.

 

0004

Egal ob Oldtimer, Muscle Car oder neue Fabrikate, erlaubt ist hier alles - Hauptsache amerikanisch!

 

Für das leibliche Wohl sorgen die Schussentäler Schalmeien Aulendorf e.V. und die SGA Aulendorf. Über das gesamte Wochenende sind verschieden Attraktionen auf dem Festgelände, wie Kinder-Hüpfburg, Süßigkeiten Stand, Shirts, Caps und Patches und vieles mehr. Das Wichtigste sind die Fahrzeuge, die das ganze Wochenende besichtigt und bestaunt werden können. Es dürfen natürlich durch die Besucher auch Fragen zu den Fahrzeugen gestellt werden. Eines ist sicher, jeder der einen solchen Wagen besitzt, zeigt es gerne und ist stolz darauf. Auch 2022 werden Automibile aus Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern erwartet. Dabei spielen weder das Baujahr noch der Hersteller eine Rolle, Hauptsache „Made in USA“. Beim letzten Treffen 2019 waren rund 440 Fahrzeuge mit einer Gesamtleistung von 133.711 PS vor Ort.
Das Treffen beginnt am Freitag um sechtzehn Uhr mit der Anreise der Fahrzeuge. Am Abend wird die Gruppe ‚Pig-Ass & the Hoodlums‘ auftreten. RocknRoll ist ihre Religion, ihre Götter sind die Helden der fünfziger Jahre. Als Trio präsentieren sie den RocknRoll in seiner ursprünglichsten Form – ein Brückenschlag von den bahnbrechenden Originalen der Fünfziger bis hin zum Neo-Rockabilly.
Am Samstag geht es um zwölf Uhr weiter. Ab circa 15 Uhr spielt ‚EARL‘, der schon seit frühester Jugend Musik macht.

 

0002

In der Junkers Hall begeistern Live-Acts das Publikum.

 

Das Highligt ab 15.55 Uhr
Um 15.55 Uhr heißt es dann ‚Motoren an und warmlaufen lassen‘. Um sechzehn Uhr donnert es, gemäß dem Motto ‚Tage des Donners‘. Die Motoren starten und alle Fahrzeuge brüllen los. V8 -Feeling und Gänsehaut pur.
Abends ist dann die Bühne reserviert für ‚Four Beats Faster’. Fünf Musiker – eine Leidenschaft! Classic Rock der siebziger, achtziger und neunziger - von ACDC bis ZZ-Top. Hits die jeder kennt und liebt. Zum Abtanzen, Abrocken, Grooven oder einfach nur genießen.
Des Weiteren ist am Samstag Kinderschminken und Basteln mit Karin Maucher aus Aulendorf.
Am Samstagmittag und Sonntag gibt es Kaffee und Kuchen. Die Bewirtung wird von einer Klasse der Schule am Schlosspark Aulendorf durchgeführt, die das erwirtschaftete Geld für ihre Klassenfahrt verwenden.
Am Sonntag ist ab 11 Uhr Frühschoppen mit ‚EARL‘ bis zur individuellen Abreise der Besucher.

 

0001

Umgeben von viel Grün und mit Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe liegt das Festgelände in Aulendorf.

 

Autor: Franz Thoma

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

­