Wangen (frak) – Giulia Weingast und Stephanie Meier haben ihr drittes Staatsexamen am Westallgäu-Klinikum in Wangen erfolgreich bestanden. Die beiden haben die Studienzeit somit hinter sich und können als frischgebackene Ärztinnen ins Berufsleben starten.

Dr. Elmar-D. Mauch, Chefarzt der Frauenklinik und Leiter des Brustzentrums, war sehr zufrieden mit der Leistung der ehemaligen PJ´lerinnen. „Beide haben wirklich gut abgeschnitten, wir sind wirklich sehr zufrieden“, bewertet er die Prüfungsleistung der Beiden. Zur Prüfungskommission gehörten als externe Prüferin des Universitätsklinikums Ulm Prof. Dr. Miriam Kalbitz, sowie die Wangener Ärzte Dr. Jörg Maurus, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Dr. Elmar-D. Mauch und PJ-Beauftragter des Westallgau-Klinikums und Oberarzt der Inneren Medizin Dr. Joachim Brückel.

Die Nähe zum Wohnort und die Nähe zu den Bergen waren für Giulia Weingast und Stephanie Meier ausschlaggebend dafür, ihr praktisches Jahr am Westallgäu-Klinikum als einem der Akademischen Lehrkrankenhäuser der Universität Ulm zu absolvieren. Zudem überzeugten aber auch die gute Ausbildung, die die PJ-Studenten am Westallgäu-Klinikum erfahren. „Man spürt hier deutlich die Wertschätzung, die den PJ-Studenten entgegengebracht wird“, so Prof. Dr. Miriam Kalbitz. Auch das das gute Miteinander hat die beiden frisch Examinierten am Klinikum in Wangen begeistert. „Es ist klein, familiär und alle sind einfach total nett“, erzählt Giulia Weingast.

Sie wird ab März das Team der Frauenklinik rund um Chefarzt Dr. Mauch verstärken. Stephanie Meier zieht es wieder zurück in ihre Heimat. Sie beginnt ihr Berufsleben an einem Klinikum in Landshut im Bereich der Radiologie.

 

Pressemitteilung der Oberschwabenklinik gGmbH

 

Pin It
­