bildpreis

Bad Schussenried - Am Nachmittag parkte ein 68-Jähriger sein Wohnmobil auf einem Stellplatz in der Wilhelm-Schussen-Straße. Gegen 19.30 Uhr sah er Flammen im Innenraum. Sofort setzte der Mann den Notruf ab.

So rückte die Feuerwehr schnell aus und verhinderte Schlimmeres. Das Wohnmobil brannte zwar komplett aus, angrenzende Gebäude blieben aber unversehrt. Der Rettungsdienst war im Einsatz. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei in Riedlingen (Tel. 07371/9380) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Besitzer ein Stromkabel angeschlossen. Möglicherweise geriet dieses in Brand und entzündete so das Wohnmobil. Hinweise auf Fremdverschulden liegen der Polizei nicht vor. Der Sachschaden beträgt rund 80.000 Euro. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

 

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Ulm

 

Pin It
previous arrow
next arrow
Slider
­