BLIX Banner1

Bad Schussenried - Dieter Ege ist familiär vorbelastet. Sein Vater war professioneller Fotograf, der aber seinen Sohn zu einer kaufmännischen Ausbildung anhielt. Was diesen aber nicht daran hinderte, das zu tun, was ihm wichtig war. Das war vor allen Dingen die Musik, die er in den 80ern Jahren mit einem eigenen Tonstudio und als Produzent weit über Oberschwaben hinaus mitgestaltete.

Dieter mit GitarreDas reichte von regionalen Bands wie den legendären Grachmusikoff und Schwoißfuaß bis zum internationalen Star Eric Burdon, der sich bei Dieter Ege ein paar entspannte Tage in Bad Schussenried gönnte.

Wer weiß, wie es weiter gegangen wäre, wenn das Tonstudio nicht 1991 in Flammen aufgegangen wäre? So aber trat er 2003 in die Fußstapfen seines Vaters und begann nebenberuflich zu fotografieren. Das nahegelegene Museumsdorf Kürnbach doku-mentierte er 2010 in einem Bildband. Seinem geliebten Bregenzer Wald widmete er sogar schon zwei Bücher. Sein aktuelles MENSCHEN + HANDWERK im BREGENZERWALD ist im Eigenverlag erschienen. Weitere Bücher sind in Vorbereitung.

 

Seine Musikleidenschaft mit heißer Liebe für den Rock teilt er mit seinem Jahrgänger Roland Roth, mit dem er seit Jugendtagen befreundet ist und deshalb auch den alten Kumpel mit besonderer Hingabe beim BLIX-Interview bestmöglich ins Bild rückte. Soweit das möglich war. Weitere Motive finden Sie unter: www.egebild.com

 

Autor: Roland Reck

 

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Pin It
­